fbpx

Emotionale Intelligenz

Das Self Science Curriculum

Es ist die Arbeit mit Kindern, deren Eltern und Lehrern in Gruppen, in Schulen in den USA ab den 70 er Jahren, damit diese die unterschiedlichsten Konflikte besser bewältigen können, und zu emotional und sozial intelligenten Menschen werden.
Gefunden habe ich diesen interessanten Ansatz in dem Buch von Daniel Goleman Emotionale Intelligenz. Goleman verweist wiederum auf die Quelle: Karen F. Stone und Harald Q. Dillehunt, Self Science: The Subject Is Me, Santa Monica: Goodyear. Publishing Co., 1978.

Hier die einzelnen Punkte des Lehrplans:

SELBSTWAHRNEHMUNG

TREFFEN PERSÖNLICHER ENTSCHEIDUNGEN

UMGANG MIT GEFÜHLEN

ABBAU VON STRESS

EMPATHIE

KOMMUNIKATION

SICH OFFENBAREN

EINSICHT

SELBSTAKZEPTANZ

PERSÖNLICHE VERANTWORTUNG

SELBSTSICHERHEIT

GRUPPENDYNAMIK

KONFLIKTLÖSUNG

Über einzelne Themen werde ich Beiträge verfassen und habe auch schon einige auf Facebook dazu gepostet.

 

Dankbarkeit

Dankbarkeit
Wer dankbar ist, erfährt das Leben als Geschenk. Du rollst die Augen und denkst, Mensch mir geht es aber so schlecht, wie kann ich dann dankbar sein?


Sei trotzdem dankbar, genau für dieses schlechte Gefühl, für die negative Energie die Dich gerade überfallen hat.

Diese negative Lebenssituation gibt Dir den Schlüssen für das Universalprinzip 2, das Gesetz der Polarität. Denn nur wo es eine Nacht gibt, gibt es auch einen Tag. Polarität ist die Triebfeder unseres Lebens. Deshalb ist dieses 2. Universalprinzip eines der wichtigsten hermetischen Gesetze. Das Leben fordert uns mit Aufgaben auf, Lösungen zu finden. So kommen wir über die 7 universellen Gesetze nach und nach in den Bewusstwerdungsprozess hinein. Mit disziplinierter Arbeit an sich SELBST, können wir unsere Transformation anstoßen.
Eure
Monika Muhler

Buchempfehlung Hermetik Hermetische Gesetze & Universalprinzipien von Matthias Gross
Foto istock Getty Lizenz

Streitkultur lernen

Kommunikation

Das Ziel ist immer ein guter Kompromiss.
Streitkultur lernen. Das Gehirn will eine Lösung, die zu ihm passt, damit es sich beruhigen kann (Kohärenz, Inkohärenz, Gerald Hüther).
Entscheidend ist weniger, wie Du im Affekt streitest, sondern wie Du anschließend analysierst und auflöst.

Suche bei Dir nach der Ursache Deiner Unausgeglichenheit, nicht beim Partner oder Kollegen. Versuche, herauszufinden, warum und wie Du reagiert hast und welche Gefühle und Reaktionen Du bei Deinem Gegenüber ausgelöst hast. Es ist gar nicht notwendig, sofort zu einem endgültigen Ergebnis zu kommen. Die Lösung kann auch sein, einen Kompromiss einzugehen, ihn auszuprobieren und nach einiger Zeit auf seine Tragfähigkeit hin zu überprüfen.

Beim Streiten geht es darum, eine BESCHWERDE zu äußern und nicht die Persönlichkeit des anderen anzugreifen. Dafür benötigen wir eine emotionale und soziale Kompetenz. Diese lernt man durch Erfahrungen im Leben. Der Lernprozess beginnt im Kleinkindalter.

Für eine erfolgreiche Streitkultur benötigen wir:

1. Selbstvertrauen und dass man das Gefühl hat, seinen Körper, sein Verhalten kontrollieren zu können und sich damit auch verteidigen zu können.
2. Neugier, etwas Neues auszuprobieren. Dadurch erkennen wir neue Seiten an dem anderen und an sich selbst. Der Vorteil ist bei der Neugier, dass man auf Schattenseiten trifft, die man bearbeiten kann (emotionale Intelligenz Daniel Goleman, CG. Jung Schatten).
3. Empathie, den anderen in seinem So Sein verstehen und auf den zweiten Blick, seine Beweggründe verstehen, warum er so argumentiert. Wenn Du das nicht herausfinden kannst, ist die beste Lösung, mit Deinem „Kontrahenten“ auch darüber zu reden.
4. Aus der Empathie heraus, können wir dann kooperativ sein und auch Kompromisse schließen. Wenn wir Themen auf „ein anderes Mal“ verlegen, steigert das unsere emotionale soziale Kompetenz.

Monika Muhler @sagalumina

Kommunikationscoaching

Wie Du erfolgreich kommunizierst!

Wie Du mit einer für Dich wichtigen Person redest und gleichzeitig Deine emotionale Würde und Integrität aufrechterhältst.
Gespräche sind oft mit Emotionen geladen, die wir nicht auf Anhieb erkennen. Wir merken nur, dass es uns nach dem Gespräch nicht gutgeht.
Durch die neunen Formen der schriftlichen Kommunikation z.B. das Chatten, insbesondere im Zusammenhang mit dem online-Dating, ergeben sich ungeahnte Probleme in der Kommunikation.

Unterschätzen Sie diese Probleme?

Wenn man sie unterschätzt, fügt man sich selbst und den anderen, Verletzungen zu und letztendlich wird die online-Kommunikation zum Drama. Es gibt dann nur Verlierer. Blockieren, Abbruch des Gesprächs, Verleumdung, bis hin zum Stalking und Mobbing, ist dann leider die beliebte Waffe von Verletzten.
Trotz dieser Probleme in der online Kommunikation oder gerade deswegen, brauchen wir Strategien, damit Dein Selbstwertgefühl stabil bleibt und Du Deinen Wert nicht vergisst.
Mit dem Thema beschäftige ich mich seit 2016 und ich erarbeite immer wieder neue Strategien, die von den Klienten in der online- Interaktion umgesetzt werden können.

Angebot

Bitte unverbindlich über den Button ERSTGESPRÄCH oder WhatsApp
Angebot siehe auch  Facebook, oder auf Google

Matrix

Matrix

Die Matrix

ist eine soziale Programmierung.
Sie besteht aus Mustern, Gedanken und Glaubenssätzen, die von unserem kollektiven Bewusstsein erzeugt werden. „So hat man zu sein“, so wird uns vom EGO eine Realität übermittelt, die Anpassung (um „leichter“ leben zu können) und scheinbare Sicherheit bringen soll. Wenn man diese Realität nicht erfüllen kann, bekommt man ANGST.

FREIHEIT

Jedoch geht es nicht um Sicherheit, sondern um FREIHEIT. Denn die soziale Programmierung ist ein unsichtbares Gefängnis. Wir können aus der Matrix aussteigen und uns eine vorteilhaftere Realität erschaffen, um frei zu werden, und um dadurch gesund zu werden.
Schaue Dir die Rollen an, die die Gesellschaft verteilt. Diese Rollen können in allen Lebensbereichen gefunden werden.

Soziale Kompetenz

Natürlich benötigen wir eine soziale Kompetenz, mit deren Hilfe wir Menschen zusammenfinden können, kommunizieren können und auch Konflikte lösen können. Jedoch geht es uns zunehmend schlechter, wenn wir Rollen beibehalten, die wir nicht erfüllen können, und die schädlich (toxisch) für unsere Persönlichkeit sind.
Aus falschen Rollen und Mustern können wir aussteigen.
Mache Dir darüber Gedanken, was genau in Deinem Leben sich nicht gut anfühlt.

Welche Muster wiederholen sich immer wieder? Könnte es sein, dass diese Wiederholungen, Dir etwas sagen wollen?
YouTube Videos zu dem Thema bei SuperExtreme

Negative Emotionen

Negative Emotionen Wie befreist Du Dich von ihnen?

1. Die Anwendung von Gegenmitteln

Wenn wir die negativen Emotionen als Geistesgifte betrachten, können wir das Gegenstück der negativen Emotion nehmen und unseren Geist an das Gegenmittel gewöhnen.

Beispiel Hass- Liebe
Diese Liebe müssen wir als selbstlose Liebe nach und nach in unseren Geist hineinmeditieren, z.B. durch Vorstellung, wie wir von dem Hass in die Liebe gehen, bei der Person, für die wir Hass empfinden.

Unter Umständen fühlen wir keinen Hass, sondern ein unterdrücktes Gefühl, welches uns demütigt und quält. Denn durch die Erziehung haben wir oft verlernt, das reine negative Gefühl zuzulassen, welches wir dann behandeln müssen.

Höre und spüre in Dich hinein, was du anstelle von Hass fühlst, was Du aus gesellschaftlichen Gründen statt dem Hass zulassen kannst. Das ist wichtig, da sonst die Wurzel des Hasses/ des negativen Gefühls in Dir bleibt und psychosomatisch wird.
2 konträre Prozesse in 1 Geist, sind nicht möglich. Du kannst nicht lieben und gleichzeitig hassen.
Sage Dir: ich will glücklich sein. Dafür muss ich in mir die negativen Emotionen erkennen und behandeln. Dann erst kann auch in Deinem Umfeld Glück entstehen.
Das wäre dann die selbstlose Liebe, das Wohlwollen dem anderen gegenüber und eine altruistische Denkweise allen gegenüber.
Du gehst dann Schritt für Schritt in die selbstlose Liebe, zuerst bei engen Freunden, dann bei Fremden und dann auch bei Deinen Feinden.

2. Emotionen im Moment ihres Auftretens befreien (Erkennen der Leerheitsnatur)

Du schaust die Emotion die in Dir hochkommt gleich an!!
Du holst sie in Deine Nähe und in Dein Gefühlsfeld um zu erkennen, dass sie keine Substanz hat, dass sie aus Deinem Geist stammt und innen leer ist, inhaltslos, von Dir gemacht und völlig leer und sinnlos. Die Emotion kommt hoch und verschwindet nach einiger Zeit wieder, wenn man sie von näher ansieht und nicht auf sie reagiert.
Stelle Dir die Frage: woher kommt z.B. die Wut, die ich gerade spüre? Wie entsteht sie? Und wohin geht sie?
Wut hat keinerlei eigene Substanz mit der man sich befassen könnte.

Der Gedanke ist bloß das flüchtige Zusammentreffen unzähliger Faktoren und Umständen. Er existiert nicht als etwas Eigenständiges.
Z.B. Die Befreiung von Wut im Augenblick des Entstehens. Analysiere diese Wut, wie oben beschrieben, bis Du merkst, dass Du eigentlich NICHTS in der Hand hältst, dass Dich diese Emotion Wut nur TYRANNISIERT, weil Du sie nicht erkennst und aufdeckst.

3. Die transformative Kraft der Emotionen nutzen

Das ist die 3. Methode zur Neutralisierung der Geistesgifte.
Erkenne die positiven Aspekte der negativen Emotion. Was will Dir die Emotion sagen, warum tritt sie gerade jetzt auf. Warum reagiere ich so heftig? Was genau regt mich auf? Ist es wirklich der andere, der mich aufregt?
Was ist gerade los mit mir? Warum reagiere ich auf den anderen mit Wut, Hass etc.
Wenn Du z.B. ein Verlangen nach jemandem hast, und Du hast es bisher noch nicht gemerkt, aber es entsteht Wut, weil die andere Person nicht so reagiert, wie Du es sich wünschst, geht es um eine ANHAFTUNG. Du bist dann nicht frei in Deinen Gefühlen, sondern Dein Ego verlangt ein Tribut von Dir. Du musst Dich beugen und im Grunde genommen, die andere Person angreifen.

Jetzt kannst Du in die Tiefe gehen:

• Welche Emotionen negativer Art sind bei Dir möglich? Mache eine Liste.
• Warum sind gerade diese Emotionen da?
• Sind Emotionen dabei, von denen Du merkst, dass sie so abgeschwächt sind, dass sie sich nur nach innen fressen? Achtung das kann zu psychosomatischen Störungen führen. Immer wenn Du erkennst, dass Du besonderes kontrolliert bist, ist mit Deinen Emotionen was im Argen. Da kannst Du negative Emotionen ausgraben, erkennen und bearbeiten, die wegen Deiner Erziehung und/oder gesellschaftlich bedingt, bisher nicht in „voller Blüte“ standen, ABER unterirdisch in Deiner Seele Schaden angerichtet haben oder anrichten wollen!
Schaue Dir also die positive Facette der negativen Emotion an, analysiere diese Emotion von Grund auf und beginne Deine Transformation/ Veränderung, indem Du diese aufgedeckten Emotion aufgibst, samt aller Anhaftungen. Schaffe zielgerichtet KLARHEIT.
Dein Geist ist ursprünglich klar. Gebe also Anhaftungen und Fixierungen nach und nach auf und entlaste Deinen Geist.
Wenn Du unsicher bist, können wir gerade an diesem Punkt gemeinsam arbeiten.

LERNE DIE SPRACHE DER EMOTIONEN, UND DU LERNST DICH SELBER KENNEN.

Aus Glück von Matthieu Ricard, der buddhistische Weg zum Glück.

Mit Psychotherapeutischen Überlegungen von Monika Muhler.

Foto mit Lizenz Tibetisches Mandala Nepal

 

 

Story Telling

Story Telling

TRANSFORMATION IST ALLES!

Entwicklung und Veränderung ist unsere Pflicht!
Wie erkenne ich einen Rohdiamanten unter den Problemen, die ich habe?
Wie ich schrieb, sind Probleme dazu da, um sie zu lösen und diese Lösung bringt uns weiter.
Manchmal muss etwas Besonderes passieren, manchmal muss es eine Tragödie sein, die unser Leben durchkreuzt, um zu erkennen, dass es so nicht weiter geht.
Ich will diese Situation, dieses spezielle Problem ROHDIAMANT nennen. Nicht immer erkennen wir ihn auf Anhieb.
Wenn z.B. wie bei mir, das Familiengefüge durch Tod des Partners ins Wanken gerät, und dann 1 Jahr später die Kinder zum Studieren aus dem Haus gehen, blieb mir nichts anderes übrig, als sich das Problem anzusehen.
Wie gehe ich mit dem Verlust um? Wie geht es weiter?
Nach einer mühevollen Zeit der Arbeit an mir SELBST, fand ich den Rohdiamanten. Weder mein Mann, noch die Kinder hätten es je gewollt, dass ich resigniere, und dass ich mein Leben hinschmeiße. Also machte ich etwas daraus.

ICH WAR AUFGEFORDERT MICH ZUM VERÄNDERN.

Es begann mein Weg in die Transformation.
Ich habe Glück, 2 tolle Berufe zu haben, den der Hausärztin und den der Psychotherapeutin. Ich habe während meiner Praxisarbeit viel von anderen Menschen gelernt.
Nie hätte ich gedacht, dass ich das schaffe, was heute vor mir liegt: ein erfülltes Leben allein, mit den Kindern und mit Freunden, und in meinem Beruf, der aktuell 3 SUPER Standbeine hat.
Was mich wirklich ERFÜLLT, ist Saga Lumina, das Potential, mit Hilfe dessen, ich ANDEREN MENSCHEN genau das vermitteln kann, was ich erlebt habe. In harter, tränenreichen ARBEIT.

Ich kann Menschen darin unterstützen, den Rohdiamanten in einer SCHLÜSSELSITUATION zu erkennen, um daraus eine Entwicklung und eine Veränderung zu bewirken.

Transformation ist ALLES!

Saga Lumina schafft es in 5 Sitzungen, Dir das nötige Werkzeug an die Hand zu geben, um den Rohdiamanten zu schleifen.

Monika Muhler Saga Lumina

 

Der Rohdiamant

Von dem Problem in die Transformation!

Transformation

Wir haben immer wieder Probleme zu bewältigen. Diese bringen uns weiter.
Doch eines Tages, kommt ein Problem, das Du als Rohdiamanten erkennst. Jetzt ist die Zeit gekommen, den Diamanten zu schleifen.

Beziehung zu Dir Selbst

Gründe Dein eigenes START UP Coaching in die Beziehung zu Dir SELBST und traue es Dir zu, Dich zu verändern.
Ich helfe Dir gern bei Deinem START. In meinem Blog auf meiner Website, findest Du eine genaue Beschreibung des Saga Lumina Programms und einen Leitfaden. In einem Erstgespräch kann ich Dir ALLES genau erklären.
Ist ein Rohdiamant dann noch Dein Problem?

Von der wichtigsten Beziehung in Deinem Leben!

 

Start up für Sie

erste Hilfe

SAGA LUMINA Start up

Ich gründe mein eigenes Start-up Coaching- Unternehmen!
Konzept: Das aktuelle PROBLEM als Chance zur Veränderung sehen!

PLAN
SKILLS

Was ist wichtig?

Gern könnt Ihr Euch per E-Mail unverbindlich (Kontakt auf meiner Seite) die 2 ersten Dateien kostenlos bestellen:

0 Selfmade START
1 Selfmade NAVIGATION

Dr. Monika Muhler FÄ für Allgemeinmedizin, Psychotherapie
Eosanderstrasse 25
10587 Berlin
01712928430

www.beziehungscoaching-muhler.de

Foto erste Hilfe

 

Schule des Lebens

Raupe_Schmetterling

Schule des Lebens

Wir alle kennen die Symbolik der Raupe, die sich in einen Schmetterling verwandelt. Die Schmetterlinge bestätigen, dass jede Raupe ein Schmetterling werden kann. Vieles kann man nicht in der Schule lernen. Dafür gibt es die Schule des Lebens. Auch hier fangen wir am besten mit dem Kindergarten an.
Es passieren viele Dinge in unserem Leben, die wir nicht verstehen. Daraus ergibt sich oft der Wunsch zu erkennen, wie man SELBST ist.
Manchmal erkennen wir eine Schwäche und wir fragen uns, wie wir diese so entwickeln können, dass sie zu unserer Stärke wird. So wird Veränderung initiiert.
Schaut Euch über den unten stehenden Link noch einmal das Saga Lumina Programm an. Es kann selektiv genutzt werden, wobei das Selfmade Programm 1-5 der 1. Stufe, eine gute Basis wäre, um mehr herauszuholen.
In der 2. Stufe stelle ich Dir meine Erkenntnisse und Erfahrungen zur Verfügung. Es können einzelne Punkte herausgenommen werden.
Die 2. Stufe des Saga Lumina Programms basiert auf Erfahrungen in meiner Entwicklung seit 2014. Das gesamte Paket ist in Berlin entstanden.

Siehe auch Leitfaden Coaching im Blog

Eure
Monika Muhler
Saga Lumina